Infocenter » Shop » First Aid Ihr Konto | Warenkorb | Kasse
First Aid  
 

Mindestens 15 Prozent der Todesursachen auf dem Gefechtsfeld können direkt von den Soldaten vor Ort in den TCCC-Phasen Care under Fire und Tactical Field Care mit dem Material der persönlichen modernen SAN-Ausstattung und dem MedicPack verhindert werden. Die drei unmittelbar lebensbedrohlichen aber bekämpfbaren Killer auf dem Gefechtsfeld sind (1) starke Blutungen, (2) verlegte Atemwege sowie ein (3) Spannungspneumothorax.

Starke Blutungen
Bei 60 Prozent der genannten 15 Prozent kommt es zu einem Verbluten an Extremitätenwunden. Durch scharfe Gefäßverletzungen entstehen besonders starke artierielle Blutungen. Ein gezieltes Abklemmen von Gefäßen ist im TCCC kaum möglich. Die Blutungen müssen durch Druckverbände mit gutem Verbandmaterial und Blutgerinnungsmitteln wie z. B. Celox und Abbinden mit einem Tourniquet (Blutsperre) unter Kontrolle gebracht werden.

Verlegte Atemwege
Sieben Prozent der genannten 15 Prozent sterben auf dem Gefechtsfeld an verlegten Atemwegen. Bewußtlose, die atmen aber aufgrund ihrer Verletzungen oder der Situation (Transport aus der Gefahrenzone) nicht in die stabile Seitenlage gebracht werden können, müssen unter Umständen mit einem Güdel- oder Wendeltubus versorgt werden, um die Atmung sicherzustellen und ein Blockieren der Atemwege z. B. durch eine zurückfallende Zunge zu verhindern.

Spannungspneumothorax
33 Prozent der genannten 15 Prozent erleiden aufgrund einer Thoraxverletzung einen Spannungspneumothorax, der unbehandelt tödliche Folgen hat. Im Falle einer Thoraxverletzung kann es zu einem Spannungspneumothorax kommen, wenn Luft in den Pleuraspalt gezogen wird. Hierdurch kollabiert der Lungenflügel der betroffenen Körperhälfte und der Lungenflügel der unverletzten Seite wird zunehmend gequetscht, so dass der Verletzte immer weniger Luft bekommt. Gleichzeitig wird auch das Herz eingeengt, was eine Behinderung des venösen Rückflusses zur Folge hat. Notfallmäßig kann der Spannungspneumothorax durch eine Entlastungspunktion mit einer Spannungspneumothoraxkanüle im zweiten Intercostalraum in der Medioclavicularlinie behandelt werden.

Die Angaben erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit. Die Inhalte haben rein informativen Charakter und ersetzen keine medizinische Ausbildung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Voraussetzung zur Leistung entsprechender Erster Hilfe eine fundierte Ausbildung ist.

Hersteller: 

 Ambu® Lifekey®, schwarz Ambu® Lifekey®, schwarz
LifeKey®-Beatmungsfolie
7,90 EUR
inkl. 19 % UST exkl.
Lieferzeit: ca. 3-4 Tage
 Hansaplast® Classic, 6cm x 5m Hansaplast® Classic, 6cm x 5m

9,00 EUR
inkl. 19 % UST exkl.
Lieferzeit: ca. 3-4 Tage
 Nitril 3000, Einmalhandschuh, 5 Paar Nitril 3000, Einmalhandschuh, 5 Paar

ab 2,00 EUR
inkl. 19 % UST exkl.
Lieferzeit: ca. 3-4 Tage
 Steriflow Pufferlösung Steriflow Pufferlösung

2,50 EUR
inkl. 19 % UST exkl.
Lieferzeit: ca. 3-4 Tage
 Pneumothorax-Kanüle, Gr. 2/50 Pneumothorax-Kanüle, Gr. 2/50

11,90 EUR
inkl. 19 % UST exkl.
Lieferzeit: ca. 2 Wochen
 Nasopharyngealtubus, CH30 Nasopharyngealtubus, CH30
Wendeltubus
8,90 EUR
inkl. 19 % UST exkl.
Lieferzeit: ca. 3-4 Tage
 Kleiderschere Kleiderschere
Gehört in jedes Erste Hilfe Set
2,90 EUR
inkl. 19 % UST exkl.
Lieferzeit: ca. 3-4 Tage

Zeige 1 bis 7 (von insgesamt 7 Artikeln) Seiten:  1 
Parse Time: 0.082s